Zeitgenössischer Tanz

mit Garnet Hennig

Montags, 18:30–20:00
Anfänger mit Vorkenntnissen / Mittelstufe
Dienstags, 18:00–19:30
Intermediate / Advanced


mit Heidi Weiss

Dienstags, 19:30–21:00
Mittelstufe


mit  Adonis Vais

Dienstags, 18:00–19:30
Anfänger mit Vorkenntnissen

Im zeitgenössischen Tanz – so wie er heute und hier unterrichtet wird – verbinden sich die Einflüsse der verschiedensten zeitgenössischen Tanztechniken mit dem persönlichen Stil der jeweiligen Dozentin. Übergreifende Gemeinsamkeiten sind schwung- und bodenbetonende Trainingselemente in der Aufwärmphase. Die Komplexität der choreografischen Sequenzen am Ende der Stunde orientieren sich am Niveau der TeilnehmerInnen.

Kursbeschreibung Garnet Hennig

Zu Beginn wird der gesamte Körper erwärmt in Verbindung mit einem Yogastretch. In diesem Kurs werden Grundelemente aus dem zeitgenössischen Tanz erlernt. Es folgen Bewegungen durch den Raum und eine Choreografie wird über mehrere Wochen erarbeitet, damit der Körper sich mit den Bewegungen anfreunden kann und dann… wird getanzt mit Leib und Seele.

Kursbeschreibung Heidi Weiss

Heidi Weiss teaches a structured Contemp. Modern technique class which combines strengthening elements with release based exercises.Her training begins with focus on the center through basic yoga poses and continues with moving exercises which focus on creating length and volume in the body. Directional changes,use of weight, fusion of fluidity and groundedness are all key elements, as well as rhythm and musicality.These concepts will be explored and tested as dancers move through the space in the final combination.


Kursbeschreibung Adonis Vais

The whole class is based and structured on and around the perception of human presence and intention. The class starts with a soft and gradual warm up through guided improvisation. When the body arrives to a certain awareness, structured exercises in the form of small understandable phrases, stimulate coordination, rhythmicity, interaction and the ability to produce movement in a wider range of qualities and control. Arriving to a common field with the group, we conclude putting the tools we used and discovered together, into a longer dance phrase that encourages individuality as a fundamental of coexistence in space.