Jean Marc Lebon

Zeitgenössisches Tänzertraining

Ausgebildete Tänzer

Bio

Jean Marc Lebon Geboren in Mauritius, Tanzstudium an der Rambert Academy in London. Es folgten Engagements beim London Festival Ballet, der English National Opera, dem Stadtheater Gelsenkirchen, der Städtischen Bühne Münster, dem Stadttheater Aachen, Pfalztheater Kaiserslautern, Schauspielhaus Aalen, Mainzer Kammerspiele. Seit 1997 arbeitet er als freiberuflicher Tänzer, Tanzlehrer und Choreograf  u.a. am Staatstheater Karlsruhe, Staatstheater Mannheim, Stadttheater Regensburg, Spandauer Freilichtbühne, den Luisenburger Festspielen und als Gastchoreograph am Pfalztheater Kaiserslautern, für die Karl May Festspiele Bad Segeberg,Tanzfabrik Berlin, Dock 11 Berlin und marameo Berlin. Dozent an der Berliner Schule für Schauspiel, Tanzschule Danceworks, Chiaradanza Neaple, TanzZeit (Tanz in Schulen). Musikschule Paul Hindemith, Yoyo Sommer Camps, Sportschule des Landessportbundes, Institut für ganzheitliches Lernen Tegernsee, Balletakademie Göterborg. tanz-theater-dialoge. Diverse Tanzprojekte an Schulen in Deutschland & Österreich, mit dem Berliner Sportbund und der Akademie Montessori Biberkor. Es folgten diversen Arbeiten für Film und Fernsehen, u.a. für den Film Rammbock, Gewinner des Max Ophüls Preis 2010 und „Mord ohne Leiche“ von Lars Becker mit Natalia Wörner. Diverse Werbeauftitte u.a. Expo 2000, Porsche, Deutsche Post, Video Die Prinzen, Volvo, Continetal, Wella, Tui ,VW, Uni Jena, Carl Zeiss Jena, Siemens, Clariden Bank, Shan Rahimkhan, Goodwell, Mercedes Benz CSI.

Kursbeschreibung

Mein Unterricht basiert auf verschiedene Tanztechniken wie Limon und Graham sowie Einflüssen aus dem Yoga. Der Focus richtet sich auf eine saubere & klare Ausführung, ein gutes Zusammenspiel zwischen Atmung und Bewegung, ein Wechselspiel von Gewicht & Leichtigkeit. Dabei spielt auch die Musikalität eine wichtige Rolle.