Andrea Hackl

Zeitgenössisches Tänzertraining

Ausgebildete Tänzer

Bio

Andrea Hackls Arbeiten feiern das Leben, die Poesie des Körpers und dessen kraftvolle oder lyrische Physikalität. Sie arbeitet interdisziplinär als Tänzerin, Choreographin und Video-Künstlerin und hat an verschiedenen Festivals als auch Studios weltweit unterrichtet. Die gebürtige Österreicherin lebt und arbeitet in Amsterdam. Sie hat europaweit mit verschiedenen Kompanien (z.B.: Emanuel Gat Dance, United-C, Cascade Dance Theater) getanzt – als letztes war sie in einer KORZO Produktion auf der Buehne zu sehen – und ist
weltweit bei bedeutenden Festivals und Theatern aufgetreten. Ihre eigene Arbeit wurde von Künstlern wie Gabriella Maiorino, Emanuel Gat, Ime Essien und Anouk van Dijk, aber auch von Schriftstellern und zeitgenössischen Philosophen wie Stephen Nachmanovitch und John Dewey beeinflusst. Andrea Hackl studierte Ballett und zeitgenössischen Tanz und arbeitete lange Jahre mit Yoga, Continuum Movement und anderen somatischen Techniken welche ihr Verstaendnis fuer Tanz vertieft haben.

Class description

“My class is very physical and offers a playground to challenge and hopefully surprise ourselves. Movement, be it floor work or standing material, is approached as directing and streaming an energetic flow, respecting a natural trajectory and alignment. This allows us to be energetic and, as well, to gain speed, if so wished, in the most enjoyable, efficient, organic as well as healthy way – be it in minimal or expanded movements flying through and eating the space. As much as I love the clarity of lines, my work is never about creating “shapes”. It focuses on weight and the stream of breath as generators of movement; on how to utilize these in an ongoing interplay between release, recovery and a conscious act of directing. In this work, I wish to offer a set framework to explore ways to activate and fully reconnect to our agile and powerful body.”

wwwww.andreahackl.com